Gottesdienste

23. Dezember 10:00 Uhr
(4. Sonntag im Advent)
Pfarrerin Heidrun Miehe-Heger
30. Dezember 10:00 Uhr
(1. So. n. Christfest)
kein Gottesdienst in Johannes
31. Dezember 17:00 Uhr
(Altjahresabend)
Pfarrerin Heidrun Miehe-Heger
01. Januar 18:00 Uhr
(Neujahr)
kein Gottesdienst in Johannes
06. Januar 10:00 Uhr
(Epiphanias)
Pfarrer i. R. Gottfried Brezger
kein Kindergottesdienst
13. Januar 10:00 Uhr
(1. Sonntag nach Epiphanias)
Pfarrerin Heidrun Miehe-Heger
13. Januar 11:30 Uhr
(1. Sonntag nach Epiphanias)
Familienkirche
Pfarrerin Heidrun Miehe-Heger und Team
20. Januar 10:00 Uhr
(2. Sonntag nach Epiphanias)
Superintendent Thomas Seibt
mit Kindergottesdienst
27. Januar 10:00 Uhr
(3. Sonntag nach Epiphanias)
Pfarrerin Heidrun Miehe-Heger
mit Kindergottesdienst

Gemeindebrief

Aktuelle Ausgabe
Dezember-Januar

Kirchenmusik

13. Januar 2019 18.00 Uhr
Liederabend

Heilige Familie Berlin-Lichterfelde

Unsere katholische Nachbargemeinde:

www.heilige-familie-berlin.de

Pfr. Ullrich Hampel
Gottesdienste in der Heiligen Familie, Kornmesserstr. 2-3, 12205 Berlin
Bus X 11, 111, 185, 211 „Goerzallee/ Drakestraße“
Samstag 18 Uhr, Sonntag 10 und 18 Uhr, Mittwoch 11 Uhr, Freitag 18 Uhr
Gottesdienste in St. Annen, Gardeschützenweg 17, 12203 Berlin
Samstag 17 Uhr, Sonntag 10.30 Uhr , Dienstag / Donnerstag 8.30 Uhr, Freitag 18 Uhr

Gemeindebüro geöffnet: Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag 10 - 12 Uhr

Die katholische Kirchengemeinde Heilige Familie wurde 1899 als Tochter der Rosenkranzgemeinde in Steglitz gegründet. Im Villenvorort „Groß-Lichterfelde“ war die Zahl der Katholiken angewachsen, vor allem durch den Zuzug von Arbeitern beim Bau des Teltowkanals (1903) und jungen Frauen aus Schlesien, die nach Berlin kamen, um in herrschaftlichen Häusern als Dienstbotinnen „in Stellung“ zu gehen. Diesen Neuankömmlingen sollte die „Heilige Familie“ zur geistlichen Familie werden.

Die Pfarrkirche „Heilige Familie“ wurde als dreischiffige Basilika im Stil der märkischen Backsteingotik erbaut und am 19. Juni 1904 eingeweiht. Die gehöftartige Anlage aus Kirche, Pfarrhaus mit Fachwerkfassade und Garten entstand nach Plänen von Christoph Hehl. Die Kirche besitzt eine qualitätsvolle neugotische Ausstattung mit einem Schnitzaltar und Kruzifix aus der Erbauungszeit.

Die 1936 als Tochtergemeinde gegründete Kirchengemeinde „Sankt Annen“ wurde vom Erzbischöflichen Ordinariat 2004 durch Fusion mit der „Heiligen Familie“ verbunden. Zu der in vielfältiger Weise in der Kornmesserstraße wie im Gardeschützenweg aktiven Gemeinde gehören 7500 Gemeindeglieder (2009)

Die Gemeinde Heilige Familie ist dankbar, mit ihrem Chor die Kirchenmusik besonders pflegen zu können. So gibt der Chor seit Jahrzehnten besonderen Gemeindegottesdiensten ein festliches Gepräge, was bislang auch trotz Streichung der Kirchenmusikerstelle gelingt.

Partnerschaftliche Beziehungen pflegt die Gemeinde Heilige Familie seit Anfang der 70-er Jahre zu dem im Hochland der Anden in Peru tätigen Jesuitenpater Peter T. Hansen aus Dänemark. Die lebendigen ökumenischen Beziehungen zu den evangelischen Nachbargemeinden Johannes, Johann-Sebastian-Bach, Paulus und Martin-Luther finden ihren Ausdruck im gemeinsam gefeierten Weltgebetstag, im ökumenischen Gottesdienst in der Gebetswoche für die Einheit der Christen, in Passions- und Kreuzwegandachten und anderen Begegnungen der Jugend.